Wagyu Swissbeef

Was ist Wagyu?

Wagyu ist eine japanische Rinderrasse, die vom asiatischen Ur-Rind abstammt. „Wagyu“ nimmt dabei Bezug auf alle japanischen Rinder – „Wa“ steht für Japanisch und „Gyu“ bedeutet Kuh. Wagyu ist nichts anderes als Kobe. Der Name Kobe stellt lediglich eine geschützte Herkunftsbezeichnung dar. Wagyu’s wurden aufgrund ihrer physischen Ausdauer ursprünglich als Zugtiere in der Landwirtschaft, vor allem zur Bearbeitung von Reisfeldern eingesetzt. Dieser harte und energiebetonte Einsatz begünstigte Tiere mit mehr intramuskulären Fettzellen, respektive höherer Marmorierung. Wagyu‘s kommen in zwei Farbausprägungen vor, schwarz und rot.

Christian Vetsch

Christian ist auf dem elterlichen Bauernhof in Sevelen aufgewachsen. Nach seinem Studium zum Agronomen an der ETH Zürich arbeitete er zuerst zwei Jahre als Betriebsberater. Während dieser Zeit zog es ihn aber immer wieder auf den heimischen Hof zurück. Christian vermisste die praktische Arbeit so sehr, dass er zu Hause einstieg. In den zehn folgenden Jahren führten er und seine Eltern, Käthi und Res, den Hof gemeinsam. Christian und sein Kollege Hans Hagmann gründeten 2018 die Wagyu Swissbeef AG.

Die Wagyu’s wachsen in Mutterkuhhaltung mit viel Sommer- und Winterauslauf auf. Bis heute bilden ein würdevoller und naturnaher Umgang mit den Tieren den Grundstein für Erfolg und Qualität. Die Fütterung besteht aus Gras, Heu, etwas Mais und Biertreber. Für eine optimale Entwicklung wird den Tieren viel Zeit gelassen. Das Wohlbefinden aller Tiere in einer möglichst stressfreien Umgebung liegt Christian am Herzen. Optimale Fleischqualität steht über Fleischquantität.

Das Wagyu-Fleisch besticht durch eine ausgeprägte Marmorierung, ist cholesterinarm und daher sehr gesund und bekömmlich. Wagyu-Fett ist reich an den gesunden, ungesättigten Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Der niedrige Schmelzpunkt des Fettes (ca. 25 Grad) macht das Wagyu-Fleisch extrem zart. Der Geniesser darf sich auf ein cholesterinarmes und daher sehr gesundes, bekömmliches Fleisch freuen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Start typing and press Enter to search