Landw. Zentrum SG

Lernen und geniessen

Das Landwirtschaftliche Zentrum SG (LZSG) in Salez bietet ein ideales Lernumfeld für die Aus- und Weiterbildung in der Landwirtschaft. Die Bäuerinnen, Bauern und an der Landwirtschaft Interessierte nutzen das vielfältige Beratungsangebot der Fachstellen. Eine spannende Holzbauarchitektur, umgeben von landwirtschaftlichen Kulturen und Sortengärten, widerspiegeln die Verbundenheit mit dem Boden und der Natur. Die praxisnahen Versuche auf dem Gutsbetrieb in Salez, im Staatswingert und in der Obstanlage Frümsen sowie auf den Versuchsparzellen in Flawil unterstützen den Lehr- und Beratungsauftrag.

Einblicke ins LZSG

Führung im Rebberg

Der Staatswingert Frümsen dient als Versuchs- und Demonstrationsrebberg für die St. Galler Winzerinnen und Winzer. Sie erhalten wertvolle Impulse für eine zeitgemässe und umweltschonende Bewirtschaftung der Reben. Auf dem grösstenteils steilen und terrassierten Rebberg wird das Traubengut für den St. Galler Staatswein gepflegt. Er dient auch als Kursort für die Rebbaukurse und beheimatet mit über 400 Rebsorten eine der grössten Rebsortensammlungen der Schweiz.

Teamevent in der Schulküche

In der professionellen Schulküche werden Wissen über Produkteverarbeitung und neue Trends in der Ernährung vermittelt. Aber auch traditionelle Kurse, wie zum Beispiel vom Korn zum Brot, wecken die Leidenschaft für das Kochen und Geniessen.

Handwerkliche Milchverarbeitung in der Schulkäserei

Unter fachkundiger Anleitung werden aus Milch Halbhartkäse, Mutschli, Joghurt und Butter hergestellt. Angehende Alpkäserinnen und Alpkäser holen sich das Rüstzeug für dieses Handwerk in den mehrtägigen Grundkursen und bilden sich laufend weiter.

Genuss aus dem Verkaufsladen

Besonders beliebt sind die Weine, Spirituosen und Traubenschorle aus dem Staatswingert, der Schulkäse, die kaltgepressten St. Galler Öle, der Rheintaler Ribelmais AOP und die Ribelmais-Tortilla-Chips. Gerne werden auch Geschenkkörbe mit diesen feinen regionalen Produkten zusammengestellt.

Das neue Low-Tech-Hauptgebäude am LZSG erfüllt die Anforderung der 2000-Watt-Gesellschaft mit dem Ziel, die Ressourcen nachhaltig zu nutzen. Der innovative, mehrfach ausgezeichnete Holzbau steht in einer naturnah gepflegten Umgebung mit artenreichen Magerwiesen, einheimischen Hecken, bunter Wildobstsammlung und Gärten mit vielfältigen Nutzpflanzen. Der Kräutergarten mit 150 verschiedenen Sorten lädt zum Verweilen ein. Eine Holzschnitzelheizung liefert die Wärmeenergie für die Strafanstalt Saxerriet, das Oberstufenzentrum Türggenau und die eigene Versorgung.

Das LZSG ist ein Ort der Bildung, der Begegnung und Entspannung und liegt im Übergang vom Werdenberg ins Rheintal. Die CULINARIUM-zertifizierte Küche rundet das Angebot ab. Das LZSG begrüsst Sie herzlich in seinen Räumlichkeiten.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Start typing and press Enter to search